Herbst ..?

 

 

Was folgt, wenn der lange, schwere Sommer zu Ende geht ..?

Der Süden Portugals ist ein Land, dessen naturgegebene Bedingungen hart und sanft sind zugleich.

Wie kann die Sprache  es erklären ... ist es doch etwas, daß es zu erfahren und erfühlen  gilt.

Die Übergänge zwischen den Jahreszeiten könnten fließender nicht sein. Nach den heißen Nächten  und noch heißeren Tagen folgt ein Spätsommer, der etwas angenehmere Nachttemperaturen bringt und immer noch  sehr warme Tage um  die 30°C. Trotzdem  erscheint alles sanfter und die Luft, die die Winde vom Meer oder aus  der Serra herantragen, streift angenehm über die Haut.

Das Farbenspiel der Natur wandelt sich, denn alles ist in steter Veränderung. Die klassischen Herbstfrüchte-und farben verzaubern die Landschaften und allüberall wird fleißig geerntet.

Tatsächlich entspringen auch frische, ganz neue Blüten manchen Ästchen ... und Bienen sind sofort unterwegs und plötzlich summt und brummt es wieder. Fließende Übergänge ...

 

Ein paar Impressionen der letzten Tage versuchen diesen  wunderbaren  Hauch des Spätsommers dem Betrachter zu vermitteln ... viel Freude damit!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Moni (Samstag, 17 September 2016 16:27)

    Deine Fotos, liebe Solvana, sind wie immer sehr eindrucks- und stimmungsvoll. Vielen Dank fürs Teilen.

  • #2

    Laura (Samstag, 17 September 2016 18:37)

    Du färbst gerade anstrengende Arbeitstage, die ich hauptsächlich vor dem Schwarz-auf-Weiß meiner Hausarbeit verbringe, mit deinen zauberhaften, intensiven Impressionen bunt und lässt einen die Spätsommer- und Frühherbstwärme auf der Haut spüren - selbst hier am Schreibtisch mit einem fröhlichen Stadtgrau vor dem Fenster. Vielen Dank dafür und liebe Grüße aus Hamburg! :-) <3

  • #3

    solvana (Samstag, 17 September 2016 19:00)

    Vielen Dank auch Euch liebe Moni und Laura ... ich freue mich sehr über Eure Zeilen!