lua cheia em Valongo

Lua cheia ... der Vollmond 

Der nächtliche Blick von unserer Terrasse in der längsten Nacht des Jahres, die diesmal mit dem Vollmond zusammenfiel, ist einfach etwas Besonderes.

Der Himmel ist glasklar, tausende Sterne leuchten.

Der starke Lichtkegel des großen Mondes versilbert das unter ihm liegende Meer und erleuchtet die Silhouette von Monte Gordo.

 

 

 

Wenn man genau hinschaut, kann man auch die Positionslichter der Fischerboote auf dem Wasser sehen, die wie jede Nacht hinausgefahren sind ...

Die Luft ist weich, auch um Mitternacht noch warm und es ist angenehm, draußen zu sitzen und einfach nur zu geniessen ...

Beim nächsten Vollmond ist Shogun sicher auch wieder dabei  :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Shogun (Freitag, 24 Juni 2016 00:44)

    Ja, nicht nur die Tage bei uns im Valongo sind so schön.
    Auch die Nächte haben ihren Reiz mit tausenden Sternen bei dem ja fast immer klarem Himmel und dem besonderen Ausblick auf den, wie mit einer Lichterkette, beleuchteten Küstenbereich.
    Zusammen mit dem strahlenden Vollmond und dem unter ihm silbern leuchtenden Meer, ist es ein ganz besonders magischer Moment.
    Ich kann es kaum erwarten, in der nächtlichen Stille von Valongo gemeinsam mit meiner Solvana im Arm , wieder den Ausblick zu geniessen.