uns ist (endlich!) ein Licht aufgegangen ;-)

... und "er kommt doch" ... der Sommer!

Diese Zeilen entstammen wunderbaren Worten von Rilke, die er einst an einen jungen Dichter schrieb.

Und um dem nicht besonders kunstvollen Anblick einer brennenden Glühbirne etwas poetisches abzugewinnen, sind sie genau richtig.

Die treuen Leser unseres blogs wissen ja auch um die (fast) unendliche Geschichte unseres Anschlusses an das Stromnetz, die nun heute doch noch einen erfolgreichen Abschluss gefunden hat.

Jippieee  :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier sind die Worte von Rilke für Euch,

und ich denke sie sind von einer so tiefen Wahrheit, daß vielleicht der eine oder andere Leser auch für sich und eine persönliche Situation etwas hilfreiches finden kann.

 

 

 
Man muss den Dingen 
die eigene, stille 
ungestörte Entwicklung lassen, 
die tief von innen kommt 
und durch nichts gedrängt 
oder beschleunigt werden kann, 
alles ist austragen – und 
dann gebären... 

Reifen wie der Baum, 
der seine Säfte nicht drängt 
und getrost in den Stürmen des Frühlings steht, 
ohne Angst, 
dass dahinter kein Sommer 
kommen könnte. 

Er kommt doch! 

Aber er kommt nur zu den Geduldigen, 
die da sind, als ob die Ewigkeit 
vor ihnen läge, 
so sorglos, still und weit... 

Man muss Geduld haben 

Mit dem Ungelösten im Herzen, 
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben, 
wie verschlossene Stuben, 
und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache 
geschrieben sind. 

Es handelt sich darum, alles zu leben. 
Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich, 
ohne es zu merken, 
eines fremden Tages 
in die Antworten hinein.

 

 

Anbei noch ein paar Bildchen von der ganzen Aktion und Luke, der einfach überall dabei sein möchte  : )

Beim Anklicken der einzelnen Fotos erscheint eine kurze Erläuterung.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Nelly (Donnerstag, 05 Mai 2016 23:08)

    Ach, das ist so schön: Alles im Fluss! Wir freuen uns mit euch.

    Wie kommt es nur, dass du just das passende Gedicht von Rilke herausgekramt hast?!

    Man kann das Leben nicht planen. Das merken wir auch in diesem Sommer in Deutschland. Es fallen weitaus mehr Termine an als gedacht. Die Rückfahrt nach Portugal wird später erfolgen als gehofft.
    Aber wir wollen ohne Angst sein, dass hinter all den things-to-do der Einzug in den frühlingshaften Winter in Portugal nicht kommen könnte. - Er kommt doch!
    Danke für deine Aufmunterung. <3

  • #2

    Solvana (Sonntag, 08 Mai 2016 16:20)

    Ach wie schön, daß Ihr auch den kommenden Winter im wunderbaren Portugal verbringen wollt!
    Derzeit ist es ein ganz klein wenig lichter geworden auf all den in den Wintermonaten übervollen Plätzen, aber gut belegt sind sie auch jetzt. Das mobile Reisen im eigenen Heim erfüllt die Wünsche vieler Menschen ... und die Algarve ist ein wunderschönes Ziel!

    Irgendwie begegnen mir manchmal die passenden Zeilen zu meinen Gedanken, manchmal vorher ... manchmal nachher ... Und Rilke ist zu jeder Zeit einen "Besuch" wert, finde ich :-).

    Sonnige Grüsse

  • #3

    Moni (Montag, 09 Mai 2016 14:10)

    Jetzt kann wohl bald auch die Pumpe in Aktion treten und Wasser aus der Tiefe spendieren, oder?

 

"Sag Deinem Herzen, daß die Angst

des Leidens größer ist,

als das Leiden selbst.

Und kein Herz hat jemals

gelitten, wenn es sich

auf die Suche 

nach seinen Träumen

gemacht hat."

 

 Paulo Coelho

 

 

 

Solvana bei Instagram

mit vielen schönen und aktuellen Eindrücken aus dem Leben im Algarve

schau doch mal rein ..!

Einfach hier klicken

 

 

 

Impressionen Rund um unser leben im wohnmobil