an die Arbeit ...

Gleich am ersten Morgen, an dem wir auf unserem Grundstück die Augen aufschlugen, rückte auch schon der Bagger an .

Wir wollten eine Auffahrt auf eine kleine Anhöhe mit einem Plateau als Stellplatz für unseren Commander vorbereiten.

Shogun hatte die gesamte Fläche vorher abgesteckt und beobachtete jeden Meter Arbeit mit Argusaugen  ;-)

Trotz Verständigungsproblemen mit dem netten Fahrer verstand dieser, was wir wollten, und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Wir haben nun auf unseren angelegten Terrassen einen herrlichen Panoramablick über die sanften Hügel des Hinterlandes, das Mündungsdelta des Rio Guadiana und den Atlantik. 

Da sich unser "reisender" Bekanntenkreis in den letzten zwei Jahren doch sehr vergrößert hat, ist auch für Freunde, die uns mit dem Wohnmobil besuchen möchten, ein Plätzchen vorbereitet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Moni (Donnerstag, 19 November 2015 07:20)

    Wir würden uns seeeehr freuen, wenn für uns auch mal ein Plätzchen wär!

  • #2

    Solvana (Donnerstag, 19 November 2015 15:39)

    Na dann fangt schon mal an, Euch zu freuen, denn da könnt Ihr gaaaaaanz sicher sein ... :-))
    Wir und Nico freuen uns drauf und Luke möchte Euch doch auch endlich kennenlernen!

 

"Sag Deinem Herzen, daß die Angst

des Leidens größer ist,

als das Leiden selbst.

Und kein Herz hat jemals

gelitten, wenn es sich

auf die Suche 

nach seinen Träumen

gemacht hat."

 

 Paulo Coelho

 

 

 

Solvana bei Instagram

mit vielen schönen und aktuellen Eindrücken aus dem Leben im Algarve

schau doch mal rein ..!

Einfach hier klicken

 

 

 

Impressionen Rund um unser leben im wohnmobil