Meister Adebar

Auch in diesem Winter freuen wir uns wieder über die zahlreichen Störche, die in Portugal zu beobachten sind. 

Sie bevorzugen hochgelegene Nistplätze und

die oft anzutreffenden stillgelegten Kamine kommen ihnen gerade recht.

Immer wieder sehe ich Besucher und Touristen, die sofort begeistert ihre Fotoapparate zücken, wenn sie ein Nest entdecken. Die Portugiesen hingegen begegnen ihnen eher mit Gelassenheit, denn viele Jahre bereits machen die Zugvögel schon in Spanien und Portugal Station und sparen sich den Weiterflug nach Afrika für ihre Überwinterung. 


Auch für mich ist es etwas Besonderes, diese imposanten Tiere zu betrachten. 

Hier scheint der eine besonders wachsam zu sein, und ich habe den Eindruck, er beobachtet mich mit meiner Kamera.

Übrigens sind dies Weißstörche, die bis zu 20000 km auf ihren Zügen zurücklegen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0