Multi-Kulti an der Algarve

Flohmarkt-Sonntag in Ferragudo, es herrschte ein reges Treiben rund um den Marktplatz. Portugiesen und viele Briten, Franzosen, Niederländer, Deutsche ... eine bunte Mischung sowohl unter den Bestellern als auch unter den Besuchen.

Ein Sprachenwirrwarr, das typisch ist für die Algarve. Wir profitieren sehr davon, daß viele Portugiesen Englisch verstehen und sich auch gerne bemühen, Kontakt aufzubauen und zu kommunizieren, aber natürlich wollen wir auch ihre Sprache langsam aber sicher immer mehr lernen!

 

Es war ein strahlender Tag mit  azurblauem Himmel und Temperaturen über 20°C, den Klein Nico lieber am Strand als im Getümmel verbracht hat, um das Geschehen um ihn herum in Ruhe beobachten zu können.

 

Wir freuten uns zu hören, daß auch in deutschen Landen am Wochenende mit Sonne und Wärme ein Hauch von Frühling eingezogen ist :) !

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ursula (Montag, 09 März 2015 17:15)

    Hallo ihr Lieben,
    habe eure Fotos gesehen - Großartig!
    Ihr seid ja zu beneiden!
    Inzwischen bin ich der Überzeugung dass ihr das total richtig gemacht habt :)
    Ich glaube ich muss euch mal besuchen kommen! Am Besten holt ihr mich hier einfach ab ;)

    Viele Liebe Grüße,
    Mama Ulla

  • #2

    Moni (Dienstag, 10 März 2015 18:37)

    Von wegen schönes Wetter in Deutschland ... wir sind heute im Regen angekommen und träumen von der Algarve.

    Herzliche Grüße
    Moni und Gerd

  • #3

    solvana-shogun (Dienstag, 10 März 2015 18:42)

    Schön, daß Ihr gut angekommen seid! Das mit dem Wetter ... das wird noch :-))
    Ganz bestimmt!

    Liebe Grüsse auch für Euch
    von Solvana und Shogun und natürlich Deinem Freund Nico

  • #4

    Sherin (Mittwoch, 11 März 2015 12:22)

    Nico ist auf dem Bild am Strand mal wieder der Philosoph